Juni 2010


fliegen bei uns herum – dank des Insektenhotels, vor einem Jahr gebaut und etwas zu spät im Frühjahr in die Sonne gehängt… leider.

Dafür gab es dann dieses Jahr um so mehr Bewohner und der Kirschbaum dankt uns dies auch! (Wer für dieses Hotel eine Bauanleitung haben möchte, schreibt mir bitte einen Kommentar!)

Und dann gibt es ja auch noch andere fleißige Bienchen:

Und diese verlockenden Utensilos warten natürlich schon ungeduldig auf die Kirschen!

war der Frosch so krank, nun hüpft er wieder, meinen treuen Freunden und Kinderhütern sei Dank!!!

Und nun habe ich so viel nachzuholen…

Ein kleiner Teil meiner Stoffe sehnt sich nach  mir, die BRN (Bunte Republik Neustadt) ruft und die Grillparty der Schule wartet.

Hier zeige ich dann bald, wie fleißig ich war! Habt ein wenig Geduld…

kreativ sein macht natürlich besonders viel Spaß und wenig Arbeit (in Form von Putzerei…)!

Und so haben wir uns heute ein wenig ausgetobt;  mit Wolle, Wasser, Seife und Mädchen-Lieblingsfarben.

Seht selbst:


Einen Schal im Sommer? Der Autostoff hat es uns angetan, und da ja bis vor kurzem kein Sommer im Sicht war, hat sich mein Sohn diesen langen dünnen Schal gewünscht:

Und bei den jetzigen Temperaturen schützt er Teddy vor dem Sonnenbrand:  Teddy und Schal werden unter dem T-Shirt um den Bauch gewickelt getragen… Einen Schal im Sommer!!!

in der Schulzeit abends um 21 Uhr noch durch die Wohnung hüpfen, so liegt das meist an folgendem:

Schönes Wetter heißt in Dresden Ballonzeit und meist fliegen sie so dicht an unserem Haus vorbei, daß man alle Insassen zählen kann und muss… Und diese Zählerei und die Begeisterung lassen dann das Abendritual natürlich völlig in Vergessenheit geraten!

Zum Glück sind bald FERIEN!

da ist die gute Laune endlich mal wieder vorprogrammiert!  Das von Katzen zerkrallte, aber trotzdem noch nutzbare Plantschbecken wurde aus dem Keller gekramt, gefühlte Stunden von meinen beiden Helferlein geschrubbt  und dann endlich: Das eiskalte Nass wartete…

Und ich konnte in Ruhe meine Utensilos fotografieren:

Uetensilo Mohn

war die Lesesucht anderer Blogs, jahrelang…, dazu kam die Stoffsammelsucht und dann auch die Nähleidenschaft (danke farbenmix!), bisher aber „nur“ mit einer einfachen Privileg.

Und nun endlich möchte ich euch auch meine Kreativität nicht länger vorenthalten: Viel Spaß in meinem Blog!

Mutter Natur

Und hier kommen gleich mal  einige „Suchtmittel“ aus der Weihnachtszeit:

“ Mach-draus-was Du-willst-Täschchen“.

Da ich aus einer sehr großen Familie komme, gab es gleich einen Haufen von ihnen:  Für kleine und große Kinder!